Landschaft Foto

Literatur

Diplomarbeit von Christian Dübner

Die Diplomarbeit von Christian Dübner "Der Rote Weinbergspfirsich der Terrassenmosel" befasst sich mit der Bedeutung des Pfirsichs für den Tourismus.

Rund um den roten Weinbergspfirsich

Der rote Moselweinbergpfirsich ist beliebt. Nicht nur bei Touristikern und Schnapsbrennern, sondern auch bei Köchen und Hobbyköchen. So war die erste Auflage von Heike Raabs Rezeptsammlung "Rund um den Roten Weinbergspfirsich" auch innerhalb von eineinhalb Jahren vergriffen.

Die zweite hat lange auf sich warten lassen, doch jetzt ist sie als erweiterte Auflage endlich erschienen und druckfrisch im Handel erhältlich.

Landwirtschaftsminister Hendrik Hering (2. von links) kam zur Buchpräsentation ins Cochemer Kapuzinerkloster und freute sich mit Blütenfee Sarah (links) und den Herausgebern des Buchs - Heike Raab, Lars und Frederik Eiden - über die Erfolgsgeschichte der kleinen roten Frucht an der Mosel. Foto: Andreas Walz

Quelle: Rhein-Zeitung vom 28.04.2010

Der Rote Weinbergspfirsich

Dr. Ingeborg Scholz
Felix-Verlag Wintrich
ISBN 978-3-86738-054-6
14,95 € ab September 2010

Uralter, geballter Genuss aus der Weinlandschaft!

Der Rote Weinbergspfirsich ist eine alte Obstsorte, die derzeit eine Renaissance erlebt. Sie gedeiht im warmen Klima der Weinbaugebiete an Mosel und Rhein. Dorthin gelangte der Pfirsich vor 2000 Jahren mit den Römern. Durch die Jahrhunderte wurde der Baum aus Sämlingen gezogen und hat daher eine große Bandbreite an Typen entwickelt. Die kleinen, rotfleischigen Früchte wirken mit ihrer grauen pelzigen Schale – im Vergleich zum hochgezüchteten Supermarktobst – sehr urtümlich. Der Geschmack ist besonders intensiv und aromatisch. Inzwischen widmen sich an der Mosel Vereine und Initiativen der Kultur des Weinbergspfirsichs als regionaler Spezialität. Aber auch andere Weinbauggebiete entdecken den Baum neu, dessen zartrosa Blüten im Frühjahr die Landschaft verzaubern.

Das Buch stellt den Weinbergspfirsich vor, beleuchtet Herkunft, Kultur und die aus der Spezialität gewonnenen Produkte. Dazu erläutert die Autorin die wertvollen Inhaltsstoffe und gibt Tipps für die Verarbeitung.

Der große Rezeptteil präsentiert eine Vielfalt an Ideen, die in einem Wettbewerb von den Erzeugern gesammelt wurden: zuzubereiten entweder mit frischen Früchten oder mit Produkten wie Marmeladen, Gelees und Chutneys. Auch Liköre und Brände aus dem Roten Weinbergspfirsich verfeinern süße wie deftige Gerichte. Die Palette reicht von Vorspeisen und Hauptgerichten bis hin zu Desserts, Gebäck und hausgemachten Mitbringseln.

Ein Serviceteil nennt Bezugsquellen für den Roten Weinbergspfirsich und daraus hergestellte Produkte.